1 Paar VLACE kaufen, 1 Paar VLACE um 50 % reduziert erhalten

Zahlung und Versand

Zahlung und Versand

 

§ 3 Preise und Versandkosten

(1) Die Preise beinhalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich mit Versandkostenpauschale und Versandkostenzuschlag. Die Versandkostenzuschläge variieren je nach Lieferart und Artikelbeschaffenheit.

(2) Trotz größter Bemühungen kann eine kleine Anzahl an Produkten mit dem falschen Preis ausgezeichnet sein. Weller Industrievertretungen GmbH überprüft die Preise, wenn die Bestellung bearbeitet wird und bevor die Zahlung erfolgt. Wenn ein Produkt mit einem falschen Preis ausgezeichnet ist und der korrekte Preis höher ist, als der Preis auf der Website, wird Weller Industrievertretungen GmbH den Kunden vor Versand der Ware kontaktieren, um ihn zu fragen, ob er das Produkt zum korrekten Preis kaufen oder die Bestellung stornieren möchte. Sollte der korrekte Preis eines Produkts niedriger sein als der angegebene Preis, wird Weller Industrievertretungen GmbH den niedrigeren Betrag berechnen und das Produkt zusenden.

(3) Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Falls Listenpreise vorhanden sein sollten, gelten die Preise des zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Listenpreises.

§ 4 Lieferung und Stornierung

(1) Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Auf der Webseite vlace.de sind Hinweise zur Verfügbarkeit von Produkten enthalten, die von Weller Industrievertretungen GmbH verkauft werden (z.B. auf der jeweiligen Produktdetailseite). Weller Industrievertretungen GmbH weist darauf hin, dass sämtliche Angaben zu Verfügbarkeit, Versand oder Zustellung eines Produktes lediglich voraussichtliche Angaben und ungefähre Richtwerden sind. Sie stellen keine verbindlichen Angaben und garantierten Versand- oder Liefertermine dar, außer wenn dies bei den Versandoptionen des jeweiligen Produktes ausdrücklich als verbindlicher Termin bezeichnet ist.

(2) Sofern Weller Industrievertretungen GmbH während der Bearbeitung der Bestellung feststellt, dass das bestellte Produkte nicht verfügbar ist, wird der Kunde darüber gesondert per E-Mail oder per Nachricht im Kundenkonto informiert. Die gesetzlichen Ansprüche bleiben unberührt.

(3) Soweit eine Lieferung an den Kunden nicht möglich ist, weil die gelieferte Ware nicht durch die Eingangstür, Haustür oder den Treppenaufgang passt oder weil der Kunde nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, obwohl der Lieferzeitpunkt mit angemessener Frist angekündigt wurde, trägt der Kunde die Kosten für die erfolglose Anlieferung.

(4) Die Lieferung erfolgt je nach Zahlungsart des Kunden, Bei Vorkasse erfolgt die Lieferung nach der Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut. Bei Zahlung per PayPal, Kreditkarte, Geschenkkarte, Lastschrift, Sofortüberweisung oder Rechnung erfolgt die Lieferung nach Vertragsschluss.

(5) Wenn die Bestellung in mehr als einem Paket versendet wird, kann es vorkommen, dass der Kunde für jedes Paket eine eigene Versandbestätigung erhält. In diesem Fall kommt bezüglich jeder Versandbestätigung ein separater Kaufvertrag zwischen Weller Industrievertretungen GmbH und dem Kunden über die in der jeweiligen Versandbestätigung aufgeführten Produkte zustande. Vertragspartner ist Weller Industrievertretungen GmbH. Ungeachtet des Widerrufsrechts kann der Kunde seine Bestellung für ein Produkt vor Zusendung der zugehörigen Versandbestätigung jederzeit kostenfrei stornieren.

(6) Dieses Recht zur Stornierung besteht nicht bei bestimmten Produktgruppen und Services, einschließlich digitaler Inhalte oder Software, die nicht auf einem körperlichen Datenträger (bspw. Auf einer CD oder DVD) geliefert werden, sofern der Download oder die Nutzung (je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist) begonnen hat.

§ 5 Zoll

(1) Wenn der Kunde Produkte bei Weller Industrievertretungen GmbH zur Lieferung außerhalb der Europäischen Union bestellt, können diese Importzöllen und -steuern unterliegen, die erhoben werden, sobald das Paket den bestimmten Zielort erreicht. Jegliche zusätzlichen Gebühren für die Zollabfertigung müssen vom Kunden getragen werden; Weller Industrievertretungen GmbH hat keinen Einfluss auf diese Gebühren. Zollregelungen unterscheiden sich stark von Land zu Land, so dass der Kunde seine örtliche Zollbehörde für nähere Informationen kontaktieren sollte.

(2) Ferner ist zu beachten, dass der Kunde bei der Bestellung bei Weller Industrievertretungen GmbH als Einführender angesehen werden kann und alle Gesetze und Verordnungen des Landes, in dem der Kunde die Produkte erhält, einhalten muss. Der Schutz der Daten ist wichtig für Weller Industrievertretungen GmbH. Die internationalen Kunden werden darauf aufmerksam gemacht, dass grenzüberschreitende Lieferungen der Öffnung und Untersuchung durch Zollbehörden unterliegen. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Zollinformationen.

§ 6 Zahlung

(1) Der Kunde kann die Ware durch folgenden Zahlungsarten bezahlen

- PayPal

- Vorauskasse

- Kreditkarte

(2) Bestimmte Zahlungsarten können im Einzelfall von dem Anbieter ausgeschlossen werden.

(3) Dem Kunden ist nicht gestattet, die Ware durch das Senden von Bargeld oder Schecks zu bezahlten.

(4) Sollte der Kunde ein Online-Zahlungsverfahren wählen, ermächtigt der Kunde Weller Industrievertretungen GmbH dadurch, die fälligen Beträge zum Zeitpunkt der Bestellung einzuziehen.

(5) Sollte Weller Industrievertretungen GmbH die Bezahlung per Vorkasse anbieten und der Kunde diese Zahlungsart wählen, hat der Kunde den Rechnungsbetrag innerhalb von fünf Kalendertagen nach Eingang der Bestellung auf das Konto von Weller Industrievertretungen GmbH zu überweisen. Weller Industrievertretungen GmbH reserviert die Ware dementsprechend für fünf Kalendertage.

(6) Sollte Weller Industrievertretungen GmbH die Bezahlung per Kreditkarte anbieten und der Kunde diese Zahlungsart wählen, ermächtigt dieser Weller Industrievertretungen GmbH ausdrücklich dazu, die fälligen Beträge nach Versand der Teillieferungen oder Warenlieferungen einzuziehen.

(7) Sollte Weller Industrievertretungen GmbH die Bezahlung per Lastschrift anbieten und der Kunde diese Zahlungsart wählen, erteilt der Kunde Weller Industrievertretungen GmbH ein SEPA Basismandat. Sollte es bei der Zahlung per Lastschrift zu einer Rückbuchung einer Zahlung mangels Kontodeckung kommen, so hat der Kunde dafür die Kosten zu tragen.

(8) Sollte Weller Industrievertretungen GmbH die Bezahlung per Vorkasse anbieten und der Kunde diese Zahlungsart wählen, verpflichtet sich der Kunde den Rechnungsbetrag innerhalb von 14 Tagen, ohne jeglichen Abzug von Skonto zu begleichen.

(9) Sollte der Kunde mit der Zahlung in Verzug kommen, so behält sich Weller Industrievertretungen GmbH die Geltendmachung des Verzugsschadens vor.

§ 7 Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

(1) Dem Kunden steht das Recht zur Aufrechnung nur zu, wenn die Gegenforderung des Kunden rechtskräftig festgestellt worden ist oder von Weller Industrievertretungen GmbH nicht bestritten wurde.

(2) Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Gegenforderungen auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.

§ 8 Eigentumsvorbehalt

Weller Industrievertretungen GmbH behält sich das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung vor.

§ 9 Transportschäden

(1) Sollte der Kunde die Ware mit offensichtlichen Transportschäden erhalten, so ist der Kunde verpflichtet, dies unverzüglich bei Weller Industrievertretungen GmbH zu reklamieren

(2) Sollte der Kunde die Reklamation versäumen, hat dies keine Konsequenzen auf die gesetzlichen Gewährleistungsrechte. Die Reklamation bezweckt, dass Weller Industrievertretungen GmbH seine eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer geltend machen kann.

§ 10 Mängelrecht

(1) Ist der Kunde ein Verbraucher, so richtet sich die Gewährleistung und Mangelhaftung des gelieferten Kaufgegenstandes nach den gesetzlichen Vorschriften: Demnach haben Kunden in der Europäischen Union zusätzlich zu der 30-Tage Rückgabegarantie für einen Zeitraum von zwei Jahren ab der Lieferung der Ware Gewährleistungsrechte und können die Reparatur oder den Ersatz der gekauften Produkte verlangen, wenn diese sich als mangelhaft oder nicht wie beschrieben erweisen. Wenn die Ware nicht innerhalb einer angemessenen Zeit oder nicht ohne Schwierigkeiten repariert oder ersetzt werden kann, kann der Kunde die Rückerstattung oder Minderung des Kaufpreises verlangen.

(2) Im Fall von gebrauchten Waren kann die Gewährleistungsfrist kürzer als zwei Jahre sein.

(3) Ist der Kunde kein Verbraucher, so wird der Mangel durch Neulieferung oder Neuerfüllung beseitigt.

(4) Ist der Kunde kein Verbraucher so beträgt die Verjährungsfrist ein Jahr. Dies gilt soweit keine Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche, die sich auf Ersatz eines Schadens in Bezug auf Körper und Gesundheit oder auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit geltend gemacht werden.